Avatar Jürgen Gerzabek

Survival bedeutet überleben

Damit ist ein breites Spektrum betroffen. Auf unserem Planeten leben Leute wie vor tausenden von Jahren in einfachen Hütten oder Höhlen und gleichzeitig leben Leute in Städten mit allem erdenklichen Luxus und Komfort. Dazwischen gibt es jede nur erdenkliche Abstufung.

Was alle Menschen, egal welcher Kultur, Rasse oder Religion sie angehören, gemeinsam haben, ist ihr Ursprung und ihre ursprüngliche Abhängigkeit. Sie unterliegen den gleichen Gesetzmäßigkeiten. Ich nenne diese Gesetzmäßigkeiten die natürliche Ordnung der Dinge.

Dazu zählen zunächst einmal die Grundbedürfnisse Schlaf, Wärme, Wasser und Nahrung. In allen Lebenssituationen müssen wir diese vier Grundbedürfnisse stillen. Alle vier Grundbedürfnisse unterliegen wieder der natürlichen Ordnung der Dinge. Eine davon wäre das Klima, bzw. die Witterungseinflüsse.

Die natürliche Ordnung der Dinge ist die fixe Komponente im Survival. Sie ist gegeben. Du kannst sie schwer bis gar nicht ändern. Was uns in die verschiedenen Bereiche des Survival bringt, sind die Variablen. Es sind meist kulturelle Verschiedenheiten, die oft aus einer Gegebenheit entstanden sind.

Im Bogenbau finden wir eine sehr hohe Vielfalt an verschiedenen Bögen. Die verschiedenen Formen sind aus dem Verwendungszweck in einer bestimmten Landschaft oder auf eine bestimmte Art und Weise in der Verwendung entstanden. Langbögen eignen sich nicht gut als Reiterbögen.

Aber sie decken eine größere Distanz ab, die beim kürzeren Reiterbogen durch die Geschwindigkeit und Mobilität des Pferdes ausgeglichen wird. Im Amazonasdschungel sieht ein Bogen wieder anders aus, weil seine Reichweite nicht so groß sein muss. Dafür sollte er möglichst kurz sein, um besser durch das Dickicht zu manövrieren. Dort verwendet man eher "Flatbows".

Das Wissen um die natürliche Ordnung der Dinge ist meiner Meinung eines der wichtigsten Survival Werkzeuge. Wenn du die natürliche Ordnung der Dinge spüren kannst, wirst du in jeder Lebenslage die richtigen Entscheidungen treffen.

Egal in welchem Lebensraum Sie sich bewegen, Sie werden immer nach den Gesetzen der natürlichen Ordnung der Dinge handeln müssen, um erfolgreich zu sein. Das hat sich bis heute nicht verändert. Heute hat Survival oft an Effektivität verloren. Die moderne Gesellschaft hat die natürliche Ordnung der Dinge weitestgehend vergessen.

Die natürliche Ordnung der Dinge lernt man am besten dort, wo sie ihren Ursprung hat. Das ist die Natur selbst. Ich bezeichne es als Wilderness Survival. In der Reinheit der Natur können Sie die natürliche Ordnung der Dinge klar erkennen. Das war schon immer so. Und so mancher hat sich durch Wilderness Survival so groß gefühlt, dass er Prophet geworden ist. Das beweißt die Macht, die in Wilderness Survival liegt.

Aber Sie müssen kein Prophet werden. Naturvölker rund um den Globus konnten durch ihr enormes Wissen über die natürliche Ordnung der Dinge ein harmonisches Leben führen. Ich messe Erfolg nicht nur in materiellen Dingen. Sie können stink reich sein und trotzdem unglücklich. Ich weiß aus Erfahrung, dass wahres Glück zumeist aus den profansten Begebenheiten entspringt.

Immer wieder habe ich von meinen Studenten gehört, wie glücklich sie sind, als sie von einer Woche Wilderness Full Survival zurückgekommen sind. Sie waren überglücklich über eine Scheibe trockenes Brot. Es hat sie zum Ursprung zurückgeführt, zu Bescheidenheit, Demut, Respekt, Anerkennung, Selbstwert und Liebe. Ihre Dankbarkeit wurde zu einem dringenden Bedürfnis, zu einer Herzensangelegenheit. Du fühlst dich größer als du es davor warst und du fühlst dich mit der Welt verbunden.

Das ist es, was wir am Ursprung lernen. Und du trägst diese Sachen in jede Situation. Es ist dein Arsenal am Weg durch das Leben.

Ein Teil des Erfolges ist physisch, ein Teil Geist, ein Teil emotional und ein Teil ist mental. Das klingt jetzt sehr abgehoben und umfangreich. Aber es ist ganz einfach. Du erhältst einen gesunden Hausverstand. Verstand ist nicht nur Hirn.

Verstand ist die Verbindung von Hirn und Herz. Früher war der gesunde Hausverstand noch öfter anzutreffen. Mittlerweile ist er eine Rarität geworden. Warum ich es wage, das auszusprechen? Warum nicht? Die Antwort kannst Sie leicht selbst herausfinden. Ich gebe Ihnen nur einen Hinweis. Schaltem Sie am Abend im Fernsehen die Nachrichten ein. Gehne zum nächsten Fluss und trinken das Wasser. Genug? Ich kann diese Liste endlos weiterführen.

Der Zustand der Erde ist der Spiegel seiner Bewohner. Deshalb fängt Umweltschutz in uns an und nicht in irgendeiner Institution.

Auf Grund der vielseitigen Lebensräume, von der Höhle bis zur Luxusvilla und alles was dazwischen liegt, habe ich Survival in einige Kategorien eingeteilt:

  • Wilderness Full Survival
  • Wilderness Survival
  • Living History
  • Urban Survival
  • City Survival

Wilderness Full Survival (WFS) ist das Leben in der Wildnis ohne zivilisatorische Hilfsmittel.

Wilderness Survival (WS) ist das Leben in der Wildnis mit zivilisatorischen Hilfsmitteln.

Living History (LH) ist das authentische Leben eines Geschichtsabschnittes. Die Materialien werden zuvor hergestellt und in die Situation getragen.

Urban Survival (US) bezieht sich auf das Leben im Vorstadtbereich.

City Survival (CS) bezieht sich auf das Leben in der Stadt.

Ich blicke auf 30 Jahre Erfahrung in all diesen Bereichen zurück und habe schon tausende Menschen im Leben in der Wildnis unterrichtet. Ich freue mich, auf dieser Plattform etwas für Sie und für die Erde zu tun.

Lesen Sie auch diese Artikel über Survival:

Holistic Survival

Ganzheitlich Survival trainieren

Ein ungewöhnlicher Survival Ansatz

Wilderness Survival - Reise zum Selbst

Ältere Posts finden Sie auf survival-24.de