Scout I

Die unsichtbaren Beschützer, Bewahrer und Heiler des Stammes. Wie Sie unsichtbar selbst dort überleben, wo andere nur den Tod finden würden.

Scout I

Lerne, wie du zum besten Beschützer, Bewahrer und Heiler wirst.

Was es bedeutet, ein Scout zu sein?

Der Name Scout führt uns zurück in eine Zeit, in der Naturvölker noch unabhängig in der Wildnis gelebt haben. Diese Stämme hatten Kundschafter, die Scouts, die außerhalb des Stammes lebten und die Umgebung nach Gefahren, Ressourcen und Möglichkeiten ausspähten.

Das Ziel ihrer Missionen war die Sicherheit und das Wohlergehen ihres Stammes. Sie waren die effektivsten Krieger, die man sich vorstellen kann. Sie waren absolut tödlich, wenn es die Situation erforderte. Aber ihr Codex war: Der Scout greift als letzter zur Lanze.

In erster Linie waren sie Beschützer, Bewahrer und Heiler. Und das ist bis heute so geblieben. Bevor ein Scout allerdings andere beschützen kann, muss er fähig sein, sich selbst zu beherrschen.

Während der Ausbildungszeit gab es eine Menge zu lernen. Unsere Scoutausbildung richtet sich nach der Essenz dieser Inhalte und transferiert sie in eine moderne Umgebung. Egal ob sie die Fertigkeiten für Martial Arts, für sportliche Fähigkeiten, für berufliche Herausforderungen, oder schlicht für den Alltag benötigen, sie brauchen eine ganzheitliche Ausbildung, um die Schlachten ihres Lebens gut zu meistern.

Die Scouts als Vorbildrolle für so eine Ausbildung zu nehmen, ist deshalb so förderlich, weil diese Leute ihr menschliches Potenzial in höchster Form entwickeln konnten. Sie zählten zu den machtvollsten Heilern. Sie waren die besten Diplomaten und hatten die geschultesten Werkzeuge zum Beschützen ihres Stammes.

Sie waren unsichtbar, aber trotzdem, oder gerade deswegen, waren sie die effektivsten Friedensstifter.

Ihre Lebensweise war fordernd. Aber sie brachte das höchste menschliche Potenzial zur Wirkung. Kein Heiler, Visionär, oder Prophet hat so intensiv mit der Erde gelebt. Sie waren Meister im High Speed Invisible Survival.

Die moderne Nachfolge, würden wir heute wohl in die Reihen der Geheimdienste einordnen. Und genauso geheim war auch die Scoutgesellschaft. Niemand wußte, wer sie sind und wo sie lebten.

Sie brachten alle Bereiche des Lebens in der Wildnis auf das höchste Niveau. Sie mußten sich selbst hinter feindlichen Linien versorgen und dabei unentdeckt bleiben. Sie mussten deshalb Meister in allen Fachgebieten werden.

Ihre Kunst des Spurenlesens brachte über 5000 Erscheinungen in Spuren hervor. Sie waren Meisterfährtenleser und konnten Spuren auf jedem Untergrund lesen. Dabei konnten sie aus einer einzelnen Spur so ziemlich alles über den Verursacher erfahren. Sie lesen in Spuren, wie alt die Spur ist, wie schnell sich jemand fortbewegt hat, jede Richtungsänderung, Stimmungen, Verletzungen und vieles mehr.

Sie mussten aber auch Meister im Fallenstellen werden, in der Kenntnis über ihre Natürliche Umgebung, Meister im Bogenbau, im Korbflechten, im Töpfern, …

Scouts hatten keinen Stamm, mit dem sie lebten. So konnten sie auch die Arbeit nicht aufteilen. Sie waren in Kleingruppen und alleine unterwegs. Deshalb mussten sie alle Fertigkeiten zur Meisterschaft bringen.

Das machte sie schließlich zum Bewahrer des Wissens.

Aber ihre eigentliche Aufgabe war es, Informationen zu sammeln. Und nur wenn sie lebend zurück zum Stamm kamen, waren diese Informationen nützlich. Darin lag der Grund für Geheimhaltung und dem unsichtbar sein. Wo es keinen Feind gibt, gibt es auch keine Angriffsfläche.

Die Fertigkeiten der Scouts sind auch heute sehr gefragt und die Notwendigkeit für Scoutfertigkeiten steigt.

Um tatsächlich den Schlachten des Lebens gewachsen zu sein, benötigt man mehr, als nur Wissen.

Sie benötigen mentale Fertigkeiten, emotionale Fertigkeiten, physische Fertigkeiten und geistige Fertigkeiten.

Um allen Herausforderungen gewachsen zu sein, musst du einen ganzheitlichen Körper schaffen, der eben nicht nur aus Muskelkraft besteht, sondern auch unschlagbar in seiner Ganzheit ist.

Das Scoutprogramm entwickelt gleichermaßen deine kognitiven Fertigkeiten, deine Awareness und Intuition, deine emotionale Intelligenz und deine geistigen Fertigkeiten.

Das Scoutprogramm ist so ausgelegt, dass du jeden dieser Bereiche gleichzeitig lernst, sei es durch körperliche Aufgaben und Herausforderungen, theoretische Einheiten, Teamwork oder persönlichen Einsatz.

Die Lernerfahrungen sind fließend. Es gibt keine Sekunde, in der nicht die obengenannten Ziele im Vordergrund stehen und eine aktive Schulung stattfindet. Die Ausbildung läuft 24 h am Tag und oft werden die Teilnehmer an den Punkt gebracht, an dem sie Scheitern.

Weil nur durch das Scheitern können wir die wirklich wichtigen Lektionen lernen. Nichts im Leben, was uns teuer und lieb ist, erreichen wir auf einfache Weise. Und die Dinge, an die wir uns mit Nachdruck und Leidenschaft erinnern, sind immer die, die wir uns mühsam erkämpfen mussten.

Der Reiz des Lernens liegt im Neuen. Und das Neue befindet sich immer hinter unserer Komfortzone. Alles, was innerhalb unserer Komfortzone liegt, ist nicht neu. Wir kennen es schon. Deshalb fühlen wir uns dort auch wohl. Das Neue bereitet uns oft Angst. Wir weichen dann sehr gerne aus. Aber im Scoutkurs erkennen wir, dass der Kampf nicht gegen äußere Widerstände stattfindet, sondern gegen uns selbst. Wir stehen uns selbst am meisten im Weg.

Im Scoutkurs kannst du dich selbst sehr genau kennen lernen. Du wirst lernen, wie dein Leben auf Gewohnheiten aufgebaut ist und wie du unbewußt den Schwierigkeiten aus dem Weg gehst, egal ob auf physischer, emotionaler, geistiger oder seelischer Ebene.

Der Scout lernt die Herausforderungen zu lieben. Er wächst an ihnen und erkennt, dass das ständige Überschreiten der eigenen Grenzen der einzige Weg ist, ein unschlagbares Mindset zu bekommen.

Du kannst zu einem emotionalen Stehaufmännchen werden, und dem stärksten Sturm trotzen, wenn du ein ganzheitlicher Lebenskrieger wirst.

Es ist nicht einfach, diese Eigenschaften zu erreichen, aber es steht jedem offen, den ersten Schritt zu machen, der willig ist, sein menschliches Potenzial zu vergrößern und als ganzheitliches Wesen zu wachsen.

Erreiche eine ungeahnte Selbstbeherrschung, mit der du jeder Situation im Leben gewachsen bist. Das Programm ist nachhaltig und endet nicht mit dem Seminar. Du wirst ganz im Gegenteil immer tiefer in die Scoutmaterie eindringen und einen richtigen Drang nach Herausforderungen verspüren. Dein Leben wird sich in eine spannende Reise verwandeln, in der das Abenteuer Leben auf jedem deiner Schritte präsent sein wird.

Du wirst erkennen, dass das Lernen niemals aufhört und dass die Belohnung für deine Mühen ein erfülltes und sinnvolles Leben ist.

Sich selbst beherrschen ist die erste Kunst des Scoutkriegers. Es ist gleichzeitig auch die schwierigste Kunst.

Du lernst unter anderem…

Das sagen unsere Teilnehmer

zum Ansehen auf's Bild klicken

  • Martin

  • Manuel

  • Susanna

  • Timo

  • Kevin

  • Franziska

  • Ines

  • Caro

Fragen und Antworten

Für wen ist der Scoutkurs geeignet?

Wenn du einen starken Drang verspürst, dich selbst weiter zu entwickeln, bist du hier richtig. Wenn du der Erde nahe kommen möchstest und zum besten Beschützer, Bewahrer und Heiler werden möchtest, der du sein kannst, dann ist dieser Kurs eine der besten Möglichkeiten.

Für wen ist der Scoutkurs nicht geeignet?

Einzelkämpfer, militante Motive und Rambos haben hier keinen Platz.

Wie fit muss ich für den Scoutkurs sein?

Wenn du täglich, auf den Tag verteilt, eine Strecke von 8 km auf ebenem Gelände ohne Gepäck zurücklegen kannst, bist du fit genug. Es geht im Scoutkurs nicht um das Überwinden von kollektiven Grenzen, sondern um deine Eigenen.

Gibt es eine Altersgrenze?

Jeder ab 18 kann teilnehmen. Nach oben hin, gibt es keine Grenze. Unsere ältesten Teilnehmer waren über 70 Jahre.

Welche Voraussetzungen brauche ich für den Scoutkurs?

Um am Scoutkurs teilnehmen zu können, musst du entweder den Basiskurs, einen Philosophiekurs (Live, oder Online) oder einen Urban Survival live oder online besucht haben.

Survival.at® logo

Willkommen bei Survival.at®, einer Gemeinschaft, die aus der Erde einen sicheren Garten Eden für Jeden macht.

Wir unterrichten seit über 30 Jahren Survivalfertigkeiten für Hand, Herz und Seele. Hier lernst du die besten Fertigkeiten, um jede Lebenssituation zu meistern.

Hier lernst du über Handwerksfertigkeiten, natürliche Ressourcen, die richtigen Survival Strategien, Survival für das moderne Leben, Urban Survival, Spurenlesen, Naturmentoring und über dein inneres Potenzial wie Intuition, geistige Survivalwerkzeuge und Awareness. Hier wirst du zum besten Beschützer, Bewahrer und Heiler und führst dein Leben zur Meisterschaft.

Egal, ob du erst angefangen hast, dich für Survival zu interessieren, oder ob du schon jahrzehntelang draußen unterwegs bist, hier findet jeder die Möglichkeit, sich weiterzubilden und weiter zu wachsen.

Survival.at® ist eine eingetrage Marke von Digital Brands Services, LP.

45B West Wilmont Street 202
Richmond Hill, Ontario L4B 2P3
Canada

BIN/EIN: 270666250

office@survival.at
+43 660 315 40 41

Alle Angaben sind ohne Gewähr. Wir haben nach bestem Gewissen und aus unserer eigenen über 30jährigen Erfahrung berichtet. Die Variablen in allen Survivalsituationen sind aber zu groß, um immergültige Aussagen zu treffen. Für alle Fertigkeiten ist viel Übung Voraussetzung, um gute Erfolge zu erzielen. Demnach trifft jeder seine eigenen Entscheidungen und ist für alle Konsequenzen, die daraus entstehen selbst verantwortlich. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden jeglicher Art, die aus der Anwendung unserer Inhalte entstehen.

© 1993 – 2020 Digital Brands Service, LP. Alle Rechte vorbehalten.

Design and functionality by M.