Meister Flaxweber Chris Dunn zeigt dir in diesen 4 Tagen drei verschiedene Arten von Körben und Taschen. Du gehst mindestens mit drei fertigen Projekten nach Hause. Aber hinter dem Flaxweben verbirgt sich noch mehr. Das Flaxweben war für die Maori eine der zentralen Fertigkeiten. Die Pflanze war eine der Schlüsselpflanzen zum Überleben.

Es ist nicht verwunderlich, dass das Flaxweben mit vielen Traditionen einher geht. In diesem Kurs führt dich Chris neben dem Flaxweben auch in die Traditionen, die Geschichten, die Symbolik und die vielen Lieder rund um das Flaxweben ein.

Wenn du gerne von einem Ältesten und Bewahrer des Alten Wissens lernen möchtest, ist dieses Seminar genau das Richtige für dich.

Das Seminar wird in englischer Sprache abgehalten. Es gibt aber viele Assistenten, die dir helfen, alles ins Deutsche zu übersetzen.

Flaxweben
Schüssel aus Flax gewoben

Die Flaxwebtechniken kann man auch auf viele andere Materialen anwenden. So findest du auf jedem Kontinent der Welt Materialien, mit denen sich die gelernten Techniken umsetzen lassen.

Im Bild links siehst du einen Korb aus Innenrinde.

Ort: 1 Autostunde nördlich von Whangarei – Neuseeland/Nordinsel/Northland
Datum: 16. bis 19. Januar 2020
Kursgebühr: 570,-- Euro inkl. Camping, Verpflegung (Vollpension), Unterricht, (Der Flug nach Neuseeland ist nicht inklusive)

Der Kurs findet in englischer Sprache statt. Übersetzung von Assistenten ins Deutsche

Frühbucher Rabatt bis 30. September

370,-- Euro

Anmeldung Flaxweben in Neuseeland

Zur verbindlichen Anmeldung bitte das Anmeldeformular ausfüllen. Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung ein Bestätigungsmail mit allen Detailinformationen.

Ihre Rechnung erhalten Sie nach der Anmeldung zusammen mit Ihrem Bestätigungsmail.

Name
Adresse
Kontakt
Allgemeine Geschäftsbedingungen und Datenschutz

Hinweis: Mit der Anmeldung zum Kurs werden Sie in unseren Newsletter aufgenommen und erhalten in Zukunft informative Inhalte und Angebote zum Thema Survival. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Sie finden dazu einen Abmeldelink in jedem Newsletter.