Survival Intensiv in Neuseeland

Dieser Spezialkurs vermittelt die wichtigsten Fertigkeiten zum Leben in der Wildnis. 80 % aller Survivalfertigkeiten drehen sich um die Nahrung. Und kaum wo auf der Welt, kann man authentischer über dieses Thema lernen, als in Neuseeland.

Wir nutzen den Vormittag und den Abend, um intensiv neue Survivalfertigkeiten zu unterrichten und zu üben. Den Nachmittag nutzen wir, um gemeinsame Ausflüge in die nähere Umgebung zu machen. Dabei werden wir von einem eingeborenen Maori angeleitet, der uns die natürlichen Ressourcen des Landes erklärt und gemeinsam mit uns sammelt.

Wir lernen über Muscheln, die wir im Sand ausgraben, nach denen wir tauchen, oder die wir vom Felsen lösen. Manche Schnecken verstecken sich im Schlamm. Bei Ebbe kann auch diese Nahrungsquelle genutzt werden. Wir tauchen nach Seeigel, holen Nahrung aus dem Busch und dann wird natürlich alles auch zubereitet und gegessen.

Das Jagdgesetz ist in Neuseeland noch sehr locker und so können Sie den Wurfstock nicht nur lernen, sondern auch anwenden. Und Sie können Fallen aufstellen und in einer Trapline Ihre ersten Erfahrungen im Fallenstellen sammeln.

Muscheln in Neuseeland
Strand in Neuseeland

An einem der schönsten Strände können Sie auch Ihre primitiven Angelhaken testen und direkt vom Felsen aus, schmackhafte Fische selbst angeln.

Wir geben auch eine Einführung in die Verwendung von Meerespflanzen. Algen sind sind im Survival sehr vielseitig einsetzbar und leicht zu sammeln.

Zwischendurch ist natürlich auch noch Zeit für ein erfrischendes Bad im kristallklaren Ozean.

Das Abenteuer dauert 8 Tage und am letzten Tag bereiten wir gemeinsam ein unvergessliches traditionelles Hangi zu. Sie lernen, wie Sie aus Flaxpflanzen ein Gefäß flechten, in dem Ihre Nahrung in einer Gargrube zubereitet wird. So authentisch wie hier, werden Sie im ganzen Land kein Hangi finden. Chris, unser Maorifreund leitet nicht nur das Flaxflechten und das Hangi an, er ist auch ein Meister im Geschichten erzählen.

Flax flechten in Neuseeland
Traditionelles Hangi in Neuseeland

Dieses Seminar ist einzigartig. Und weil wir die Ressourcen schonen möchten, aber trotzdem einen authentischen Einblick in das Leben in der Wildnis geben möchten, ist die Teilnehmerzahl begrenzt. First come, first serve.

Das Seminar wird auf einer Farm abgehalten, die direkt an die Ausläufer des Mangrovenwaldes grenzt. Die Farm befindet sich ca. 1 Autostunde nördlich von Whangarei/Northland, auf der Nordinsel von Neuseeland. Von dort können wir alle Ausflüge leicht erreichen. Es steht ein Seminarraum zur Verfügung und wer statt im Zelt lieber im Raum schläft, kann das Matratzenlager kostenlos nutzen. Wer lieber eine private Atmosphäre wünscht, kann sich auf eigene Kosten auch eine kleine Hütte mieten.

Fischen in Neuseeland
Hütten bauen in Neuseeland

Das lernen Sie unter anderem in diesem Seminar:

  • Biwakbau
  • Wasser finden und aufbereiten
  • Feuer ohne Streichhölzer
  • Nahrung aus der Natur
  • Steinbearbeitung
  • Kochtopf selbst herstellen
  • Fallen und Fallenbau
  • Orientierung
  • Jagdmethoden und Jagdwaffen
  • Schnüre herstellen
  • verschiedene Behelfsgeräte
  • Kleidung aus Gras
  • Pirschen und lautlose Fortbewegung
  • Tarnen und unsichtbar sein
  • Kochen am Feuer
  • und vieles mehr

Ganzheitliches Survival

Wir zeigen ihnen hier ein ganzheitliches Survival. Nach dieser Woche müssen sie, etwas Übung vorausgesetzt, nie wieder aus der Wildnis fliehen. Die Natur wird zu ihrem zu Hause. Das entspricht der Lebensweise unserer Vorfahren, die Millionen von Jahren erfolgreich auf diese Weise gelebt haben.

Dieser Kurs ist nichts für Rambos. Wir zeigen ihnen einen friedlichen Weg in die Wildnis. Sie müssen auch nichts überstürzen. Sie können ihr Zelt, ihren Schlafsack, ihre Isomatte und alles Sonstige mitbringen, damit sie sich in dieser Woche wohlfühlen.

Sie haben sicherlich schon bemerkt, dass die Inhalte sehr umfangreich sind. Deshalb möchten wir auch nicht die Zeit mit täglichen Routinearbeiten verbringen. Die Zeit in dieser Woche soll dem Lernen gewidmet sein. Austesten können sie die Fertigkeiten ihr restliches Leben lang.

Deswegen können sie bis ins hohe Alter teilnehmen. Die körperlichen Voraussetzungen spielen in dieser Woche keine Rolle.

Aber Achtung – Lebensveränderndes Ereignis!

Aber Achtung. Dieser Kurs kann ihr Leben verändern. Er wird ihre Sichtweise auf die Natur völlig erweitern. Wenn sie bereit sind, in die wirklich hohe Schule des Überlebens einzutreten, dann melden sie sich zum Kurs an. Die Plätze sind begrenzt, da wir im Camp nur limitiert Platz haben.

Datum: 13. bis 20. Januar 2019
Ort: „The Farm“ – 1 Autostunde nördlich von Whangarei – Neuseeland/Nordinsel/Northland
Kursgebühr: 1.670,-- Euro inkl. Unterkunft, Verpflegung (Vollpension), Unterricht, (Der Flug nach Neuseeland ist nicht inklusive)

Anmeldung Survival Intensiv in Neuseeland

Zur verbindlichen Anmeldung bitte das Anmeldeformular ausfüllen. Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung ein Bestätigungsmail mit allen Detailinformationen.

Ihre Rechnung erhalten Sie nach der Anmeldung zusammen mit Ihrem Bestätigungsmail.

Name
Adresse
Kontakt
Allgemeine Geschäftsbedingungen und Datenschutz

Hinweis: Mit der Anmeldung zum Kurs werden Sie in unseren Newsletter aufgenommen und erhalten in Zukunft informative Inhalte und Angebote zum Thema Survival. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Sie finden dazu einen Abmeldelink in jedem Newsletter.