Was sie wissen müssen, wenn der Strom ausfällt

Transformator

Stromausfall - Was bedeutet das für mich?

Das Stromnetz ist der Quell unserer Zivilisation, Strom treibt Geräte an, kühlt, heizt, sorgt dafür, daß die gesamte Industrie von der Gewinnung bis zum fertigen Produkt laufen kann. Aber was passiert, wenn der Strom ausbleibt?

Stromausfall, klingt eigentlich so banal, ist aber tatsächlich eine ernstzunehmende Krise. Natürlich nicht wenn der Strom nur 2 Stunden ausfällt, aber woher will man wissen, wie lange der Strom weg ist, wenn erst mal alles dunkel ist? Stromausfall betrifft uns in so vielen Lebensbereichen, das wir da oft keine Vorstellung haben, wie sehr uns das lähmen kann und welche Auswirkungen ein Stromaiusfall auf unsere Gesellschaft und unsere gesamte Umwelt haben kann.

Deshalb werden wir hier beleuchten, wie das Stromnetz Funktioniert, und wie sich ein Stromausfall in unseren Wohnungen, in unserem Wohnort, und großflächiger, wie z.B. in einem Bundesland auswirkt.

Teil 1: Wie Funktioniert unser Stromnetz.

Unser Stromnetz hat viele Sicherungen. Die Kleinsten sind bei uns in der Wohnung, die grössten sind in Kraftwerken und Umspannanlagen verbaut. In einem Fehlerfall, z.B. einem Kurzschluss, schalten sie die Betroffenen Teile einfach ab.

Ein alter Sicherungskasten

In der Wohnung ist das nicht so schlimm. Wenn es im öffentlichen Stromnetz passiert, bekommen wir das oft nicht mit, weil das Stromnetz in den meisten Gebieten relativ engmaschig ist. Aber immer wieder kommt es vor, daß größere Gebiete stromlos sind, sei es durch Umweltfaktoren wie Sonnenstürme, Schnee oder durch Unfälle wie menschliches Versagen, oder einfach weil halt jedes Gerät, jedes Kabel, irgendwann einmal defekt ist.

Viele werden jetzt sagen, daß das nicht sein kann, weil sie eine Photovoltaik-Anlage auf dem Dach, einen kleinen Windgenerator, oder ein Kraftwerk in der Nähe haben. Leider muss ich sie enttäuschen.

Alle Anlagen, die ans öffentliche Netz angeschlossen sind, egal ob die 5 KW Anlage auf dem heimischen Dach, oder das Kohlekraftwerk mit 500 Megawatt, haben eines gemeinsam:

Wenn der Strom ausfällt, schalten sie sich ab.

Ein Kraftwerk

Das muss schon aus Sicherheitsgründen so sein, weil sonst könnte man ja keine Leitung für Instandsetzungsarbeiten abschalten, bzw. im Störungsfalle würden unkontrolliert Ströme fließen. Das heißt leider auch, wenn der Strom großflächig ausfällt, fallen auch fast alle Kraftwerke aus, und lassen sich ohne ein bestehendes Stromnetz auch nicht wieder starten.

Es gibt in Europa verteilt kleinere Kraftwerke, die eine Besonderheit sind, weil sie schwarzstartfähig sind. Das heißt sie können ohne äusseres Netz anfahren und von klein an wieder ein Netz aufbauen. Aber das ist nicht so einfach wie es sich anhört. Denn man muss immer so viel Strom erzeugen, wie verbraucht wird, bzw. man muss soviel Strom verbrauchen wie erzeugt wird.

Zudem sind durch physikalische Gesetze begrenzt nur bestimmte Strommengen durch ein Kabel zu bringen. Einen Stromausfall in der Wohnung kann man leicht beheben, die Störung, z.B. ein defektes Gerät abstecken, und wieder einschalten. Bei größeren Leitungen muss man erst mal Kilometerlange Strecken absuchen, und dann den Schaden, z.B. einen Baum oder ein gerissenes Kabel ersetzen. Dafür braucht mal viel Personal und Spezialmaschinen, die auch erst herangeschafft werden müssen. Das alles führt dazu, daß zwar unser Stromnetz relativ stabil ist und gut funktioniert, es im Störungsfalle aber schnell passieren kann, daß es unter Umständen Tage dauert, im schlimmsten Falle Wochen, bis das Stromnetz wieder da ist und wir wieder Strom aus der Steckdose bekommen.

Machen wir dazu ein kleines Experiment. Keine Angst, sie müssen nichts weiter tun, als die Augen zu schließen, und wenn sie sie geschlossen haben, überlegen sie, wo haben Sie Ihr Handy? Wo ist die nächste funktionierende Taschenlampe? Und jetzt versuchen Sie das Handy oder die Taschenlampe mit geschlossenen Augen zu finden, aber Vorsichtig bitte. Haben sie das Geschafft? Gratulation! Wenn nicht, denken Sie mal darüber nach, ob Sie nicht doch vielleicht an einer Schlüsselposition eine Taschenlampe positionieren sollten. Denn wie wollen sie ohne Licht Ihren Stromverteiler in der Wohnung oder im Keller prüfen? Wie wollen sie ohne Handy eventuell Hilfe holen?

Eine Taschenlampe

Und größere Stromausfälle sind nicht so selten wie man gerne glaubt. Es betrifft nur uns persönlich kaum, weshalb wir es gerne verdrängen. Aber es gibt jedes Jahr größere Ausfälle irgendwo auf der Welt. Und da all die Anlagen, Kabel, Transformatoren nicht jünger werden, auch irgendwann mit Sicherheit bei uns.

Nur haben viele Leute keine Vorstellung, wie abhängig sie vom Strom sind, weil sie es einfach nicht wissen. Deshalb beleuchten wir in den folgenden Teilen, was denn ohne Strom nicht mehr funktioniert.

Teil 1: Stromausfall - Was bedeutet das für mich?

Teil 2: Was bedeutet Stromausfall für mich und meine Wohnung

Teil 3: Was bedeutet Stromausfall für die Ortschaft in der ich lebe und die nächstgrössere Stadt

Teil 4: Was bedeutet Stromausfall für ein Bundesland oder Land

Teil 5: Welche Erkenntnisse ziehen wir daraus?


survival.at

Willkommen bei Survival.at, einer Gemeinschaft, die hinter Survival eine völlig neue Dimension des Lebens bereit stellt.

Wir unterrichten seit über 25 Jahren Survivalfertigkeiten für Hand, Herz und Seele. Hier lernen Sie die besten Fertigkeiten, um jede Lebenssituation zu meistern.

Hier lernen Sie über Handwerksfertigkeiten, natürliche Ressourcen, die richtigen Survival Strategien, Survival für das moderne Leben, Urban Survival, Spurenlesen, Naturmentoring und über Ihr Inneres Potenzial wie Intuition, geistige Survivalwerkzeuge und Awareness.

Egal, ob Sie erst angefangen haben, sich für Survival zu interessieren, oder ob Sie schon jahrzehnte lang draußen unterwegs sind, hier findet jeder die Möglichkeit, sich weiter zu bilden und weiter zu wachsen.

Logo Survival.at