Feuerbohren mit der richtigen Technik

Wollen sie effektiv Feuerbohren. Mit der richtigen Technik können selbst Kinder das Feuerbohren erlernen. Eine der häufigsten Gründe für den Misserfolg beim Feuerbohren ist eine falsche Haltung beim Drillen. Worauf müssen Sie dabei achten? Ich lege sehr großen Wert auf die richtige Haltung beim Feuerbohrern. Manche finden das übertrieben. Aber ich weiß aus Erfahrung, dass diejenigen, die durch meine Schule gegangen sind im Feuerbohren keine Probleme haben. Sie haben die richtige Technik erlernt.

Es ist bei jeder Sportart dasselbe. Also warum sollte es beim Feuerbohren anders sein. Es ist ebenfalls ein Bewegungsablauf, der optimal koordiniert werden muss. Jeder Sportler, der im Wettbewerb erfolgreich sein will, trainiert hart und arbeitet viel an seiner Technik. Anders kann er nicht bestehen. Sie sagen vielleicht, dass sie nicht auf Wettbewerbe gehen. Aber wenn sie draußen Leben wollen, erleben sie diesen Wettbewerb täglich. Feuer oder kein Feuer, das ist dann die Frage.

Schwierigkeiten mit dem Feuerbohren haben vor allem jene Leute, die sich davor drücken, ihre Hausaufgaben zu machen. Übung macht auch hier den Meister. Und bevor sie ans Feuerbohren gehen, sollten sie sich etwas Zeit nehmen und die richtige Technik verinnerlichen. Ich weiß, dass es auch anders geht. Es geht immer irgendwie. Aber glauben sie mir, wenn sie außerhalb von trockenem Wetter und Sonnenschein Feuerbohren wollen, dann müssen sie mehr draufhaben, als ein zufälliges Erfolgsglück.

Falls sie noch keine Ahnung über das Feuerbohren haben, dann sollten sie sich zunächst den Artikel über das Feuerbohren lesen.

So nun zur richtigen Haltung. Auf dem Bild sehen sie die optimale Position. Ich möchte ihnen kurz erläutern, warum diese Position optimal ist. Danach können sie selbst entscheiden, ob sie mittelmäßig bleiben wollen, oder ob sie alles erreichen wollen.

Feuerbohren Haltung

Beginnen wir von unten nach oben:

Position des Feuerbretts

Zunächst müssen sie darauf achten, dass ihr Feuerbrett genau durch die Fussmitte verläuft. Nur wenn ihr Feuerbrett genau durch die Fussmitte verläuft wird ihre Spindel auch exakt vertikal auf das Brett treffen. Wenn sie das Feuerbrett unter dem vorderen Fußballen haben, wird sich die Spindel von ihnen weg neigen. Dadurch drillen sie von der Kerbe weg. Resultat: Weniger Holzmehl fällt in ihre Kerbe. Es sammelt sich mehr Holzmehl an der gegenüberliegenen Kerbe. Fazit: Sie müssen länger drillen, damit ihre Kerbe gefüllt wird. In den meisten Fällen erhalten sie nicht genügend Holzmehl, um eine Glut zu erzeugen.

Der Abstand zwischen Unterschenkel und Spindel ist so zu wählen, dass sie ihre Hand mit ausgestreckten Fingern dazwischen führen können und ihre Handknöchel stecken bleiben. Damit haben sie den idealen seitlichen Abstand. So wird ihre Spindel vertikal in auf das Feuerbrett treffen, was die seitliche Neigung betrifft. Die seitliche Neigung ist weniger problematisch, aber wie sie gleich sehen werden ebenfalls ein entscheidender Faktor im Gesamtablauf.

Was passiert, wenn sie mit der Ferse am Feuerbrett stehen. Das ist der umgekehrte Fall zu 1.

Die Spindel wird sich dann zur Kerbe neigen. Das bedeutet, dass sie immer weiter in die Kerbe rutscht. Dann dauert es nicht mehr lange und die Spindel hüpft ihnen immer aus ihrem Bohrer. Sie werden keine Chance mehr haben, eine Glut zu produzieren.

Also beachten sie das 1. Prinzip: Ihre Spindel muss genau vertikal auf ihr Feuerbrett treffen. Wenn sie erfolgreich Feuerbohren wollen, benötigen sie die richtige Haltung zum Feuerbohren.

Welche Auswirkung eine schräge Spindel auf den Gesamtablauf des Feuerbohrens noch hat ist dann auch ganz klar. Die Kraftübertragung, also das Druckgeben beim Feuerbohren, erfolgt von oben nach unten. Je gerader die Linie der Kraftübertragung beim Feuerbohren ist, desto besser wird die Kraft übertragen. Sie benötigen dann kaum Muskelkraft. Im nächsten Teil erkläre ich ihnen worauf sie noch bei der Kraftübertragung achten müssen.

Achten sie beim Feuerbohren unbedingt auf ihre Haltung.

Im 2. Teil erfahren Sie noch weitere Tipps über die richtige Haltung beim Feuerbohren.


Survival Family

Willkommen bei Survival.at, einer Gemeinschaft, die hinter Survival eine völlig neue Dimension des Lebens bereit stellt.

Wir unterrichten seit über 25 Jahren Survivalfertigkeiten für Hand, Herz und Seele. Hier lernst du die besten Fertigkeiten, um jede Lebenssituation zu meistern.

Hier lernst du über Handwerksfertigkeiten, natürliche Ressourcen, die richtigen Survival Strategien, Survival für das moderne Leben, Urban Survival, Spurenlesen, Naturmentoring und über dein Inneres Potenzial wie Intuition, geistige Survivalwerkzeuge und Awareness.

Egal, ob du erst angefangen hast, dich für Survival zu interessieren, oder ob du schon jahrzehnte lang draußen unterwegs bist, hier findet jeder die Möglichkeit, sich weiter zu bilden und weiter zu wachsen.

Logo Survival.at