Survival Grundbedürfnis Nr. 3 - Feuer

Im Wilderness Survival rückt heute das Grundbedürfnis Feuer oft an die zweite Stelle. Feuer benötigen Sie zwar in erster Linie als Wärmespender, aber in weiterer Folge auch zur Zubereitung von Speißen und zur Wasseraufbereitung. Letzteres ist auch der Grund, warum das Feuer an die 2. Stelle rücken kann. Aber unter normalen Umständen präsentiert sich die Survival Reihenfolge folgendermaßen:

Survival Prinzip – Die 4 physischen Grundbedürfnisse

Sie wissen, dass Ihr Körper nur bei einer Temperatur um die 37° Celsius optimal funktioniert. Nur wenige Grade mehr oder weniger bedeuten den Tod. Ich haben Ihnen schon gezeigt, dass es sehr wichtig ist, in der Nacht Ihre Körpertemperatur zu halten. Dazu errichten Sie Ihr Biwak. Aber auch während des Tages ist es notwendig die Körpertemperatur zu halten.

Sie können nicht den ganzen Tag Joggen gehen, nur damit Ihnen warm ist. Sie werden dabei mehr Energie verbrauchen und das macht die Lage erst recht schlimm. Vögel sitzen im Winter in der Nacht einfach nur still da. Sie warten auf den nächsten Morgen. Wenn sie aufgeschreckt werden und sich bewegen müssen, bedeutet das ihren sicheren Tod.

So wenig wie möglich Energie zu verbrauchen ist eines der wichtigsten Survival Gesetze.

Bedenken Sie das auch für sich selbst. Wenn Sie frieren, benötigen Sie mehr Energie. Wenn Sie mehr Energie benötigen, heißt das, dass Sie mehr Nahrung beschaffen müssen. Durch genügend Wärmezufuhr, können Sie auch die benötigte Energiezufuhr an Nahrung reduzieren, weil Sie einen Teil der benötigten Energie durch die Energie des Feuers zuführen.

Sie sollten das nicht unterschätzen. Und deshalb rate ich jedem Survival Interessierten, dass er das Feuermachen solange übt, bis er es unter allen erdenklichen Umständen schafft. Es ist extrem wichtig. Erst durch die Kunst des Feuermachens werden Sie ein richtig guter Survival Spezialist.

Hier ist ein kleines Video über das Feuermachen im Winter:

Sie werden sich ohne Feuer nie richtig wohlfühlen können. Ihr Überleben wird ein Überlebenskampf bleiben. Haben Sie dagegen ein Feuer, dann können Sie entspannen. Sie können es sich so richtig gemütlich machen. Sie haben Wärme, Licht, trinkbares Wasser, leichter verdauliche Nahrung, was Ihnen wieder Energie spart, etwas warmes im Magen und warmes Wasser oder Tee, was Ihnen wieder Energie spart, weil der Körper nicht erst kaltes Wasser auf Körpertemperatur bringen muss.

Erst mit einem Feuer wird eine Überlebenssituation zum Survival Paradies.

Im Winter wird das noch deutlicher als im Sommer. Aber auch da ist es wichtig, dass Sie die Kunst des Feuermachens beherrschen. Tragen Sie immer ein Feuerzeug bei sich. Ein Feuerzeug kann Ihnen das Feuermachen erleichtern. Und wenn das Feuerzeug leer ist, dann können Sie damit trotzdem noch Funken erzeugen. Ein Feuerzeug macht Ihr Survival leichter.

Je nachdem was Sie vorhaben, wird Ihr Feuerzeug vielleicht auch einmal nicht mehr funktionieren. Sie können es auch verlieren, oder es wird Ihnen gestohlen. Man muss immer mit dem Schlimmsten rechnen, dann sind Sie auf alles vorbereitet. Und ich denke, Sie bekommen genau das, was Sie brauchen. Die Natur ist auf Wachstum ausgerichtet und wir Menschen sind da keine Ausnahme. Und wenn Sie es sich nicht zum Ziel machen, zu wachsen, dann tun es andere für Sie. Sie bekommen im Leben die Aufgaben, die Sie benötigen. Und das gilt auch für das Feuermachen. So läuft Survival nun mal.

Wenn Sie ohne Streichhölzer ein Feuer machen wollen, dann empfehle ich Ihnen den Feuerbohrer. Er ist die einfachste Methode und Sie können ihn fast überall anwenden. Falls Sie richtig tief in die Materie Feuer eintauchen möchten, empfehle ich Ihnen das DVD Survival Seminar. Dort erfahren Sie alles Wissenswerte über Feuermachen und den Feuerbohrer: Sie sollten Sich das Survival DVD Seminar unbedingt anschauen:

http://www.wildnisverlag.at/57


Survival Family

Willkommen bei Survival.at, einer Gemeinschaft, die hinter Survival eine völlig neue Dimension des Lebens bereit stellt.

Wir unterrichten seit über 25 Jahren Survivalfertigkeiten für Hand, Herz und Seele. Hier lernst du die besten Fertigkeiten, um jede Lebenssituation zu meistern.

Hier lernst du über Handwerksfertigkeiten, natürliche Ressourcen, die richtigen Survival Strategien, Survival für das moderne Leben, Urban Survival, Spurenlesen, Naturmentoring und über dein Inneres Potenzial wie Intuition, geistige Survivalwerkzeuge und Awareness.

Egal, ob du erst angefangen hast, dich für Survival zu interessieren, oder ob du schon jahrzehnte lang draußen unterwegs bist, hier findet jeder die Möglichkeit, sich weiter zu bilden und weiter zu wachsen.

Logo Survival.at