Survival.at Flamme

Primary Learning

„The book of nature has no beginning as it has no end.“ Jim Corbett

Erstellt von am

Das Buch der Natur hat keinen Anfang und kein Ende. In diesem Zitat von Jim Corbett ist alles zusammengefasst. Weil auch dieses Zitat hat keinen Anfang und kein Ende. In der Natur schlummern alle Geheimnisse der Welt. Es ist der Ort, an dem jeder Weisheit und Wissen finden kann. Das Buch ist frei zugänglich und überall erhältlich. Und trotzdem vermögen nur so wenige in ihm zu lesen. Genauso verhält es sich mit Jim Corbett`s Zitat. Es ist nur ein Satz und trotzdem kannst du Bücher darüber schreiben, wenn du gelernt hast, zwischen den Zeilen zu lesen. Weil dieser Satz ist eine Erkenntnis aus dem Buch der Natur.

Quelle: Survival.at® , Alle Rechte vorbehalten.
Das Buch der Natur hat keinen Anfang und kein Ende
Bild: Das Buch der Natur hat keinen Anfang und kein Ende

Für unsere Vorfahren, die noch im Einklang mit der Natur gelebt haben, mag es eine Selbstverständlichkeit gewesen sein, im Buch der Natur auch zwischen den Zeilen zu lesen. Wenn du Jim Corbett`s Zitat liest, dann machst du das mit deinem rationalen Verstand. Er ist für die westlichen Menschen der Maßstab der Dinge. Er ist der heilige Gral, der den Menschen hilft, sich die Erde Untertan zu machen. Dass das nicht funktioniert, merken wir heute immer eindringlicher. Die Erde ist immer noch zu komplex, als dass wir sie verstehen und kontrollieren können. Vielleicht liegt es darin begründet, dass wir die Erde, die Natur und das Leben nicht auf eine rein rationale Ebene reduzieren können.

Wir sind auch geistige, beseelte Lebewesen, oder vor allem geistige und beseelte Lebewesen. Und unser Geist und unsere Seele sind auch Wahrnehmungsorgane. Du kannst Gefühle nicht denken. Du kannst sie nur fühlen. Liebe kannst du nicht in Worten wiedergeben. Auf der Ebene der Worte bleibt es immer nur ein Versuch. Aber das wahre Gefühl, kannst du nie in Worten vermitteln. Wenn dein Kind sagt, dass es dich liebt, ist das das eine. Wenn es aber kommt und dich in seine Arme nimmt und dich drückt, braucht es keine Worte. Und es geht tiefer, als Worte jemals eindringen können. Und dann gibt es noch die geistige Ebene. Die geistige Kommunikation läuft über Träume, Visionen, Bilder, Symbole, Emotionen und Gefühle. Und auch das übersteigt die Ebene der Worte.

Mein Mentor Tom Brown, Jr. sagte dazu immer: „Fühle was du liest oder siehst. Fühle was du hörst. Fühle was du riechst, schmeckst und fühle was du fühlst.“

Quelle: Survival.at® , Alle Rechte vorbehalten.
Die Kunst aus dem Buch der Natur zu lesen besteht darin, deinen Verstand lange genug anzuhalten, damit sich über das Öffnen der Sinne dein Geist entfalten kann
Bild: Die Kunst aus dem Buch der Natur zu lesen besteht darin, deinen Verstand lange genug anzuhalten, damit sich über das Öffnen der Sinne dein Geist entfalten kann

Die Kunst aus dem Buch der Natur zu lesen besteht darin, deinen Verstand lange genug anzuhalten, damit über das Öffnen deiner Sinne sich dein Geist entfalten kann. Als Kinder sind wir Meister darin. Und wenn du in einem Naturvolk groß geworden wärest, hättest du diese Fähigkeit nicht nur nicht verloren, sondern die Ältesten hätten dir geholfen, diese Gabe auszubauen und zu verfeinern. Im Grunde braucht es fast nur die Erlaubnis dazu. Wir sind als Mensch so angelegt, dass wir auf die Reize der Natur reagieren. Wir sind ein Abbild der Natur. Und auch unser Verstand ist ein Abbild der Natur, wenn wir es zulassen.

Kinder reagieren auf natürliche Reize und nutzen ihre Sinne, um den Geheimnissen des Lebens auf die Spur zu kommen. Und in einer natürlichen Umgebung findet das rund um die Uhr statt. Und jeder Reiz und jede Begegnung mit der Natur ist bedeutend. Und jede Erfahrung hält eine tiefere Botschaft, eine Erkenntnis, eine Gesetzmäßigkeit oder eine persönliche Lehre bereit. Und alles hat einen umfassenden Sinn. In der natürlichen Welt existiert nichts isoliert. Alles hat seinen Platz. Alles hat seine Aufgabe. Alles folgt der natürlichen Ordnung der Dinge. Und im Lesen des Buches der Natur, erkennst du auch deine Rolle darin. Du erkennst darin deine Aufgabe und deinen Platz auf der Welt.

Quelle: Survival.at® , Alle Rechte vorbehalten.
Primary Learning – Die Natur als Lehrer. Von der Natur lernen
Bild: Primary Learning – Die Natur als Lehrer. Von der Natur lernen

Die meisten Menschen können das nicht erkennen, weil sie sich größer fühlen, als die Natur. Sie fühlen sich getrennt von ihr. Sie betrachten die Natur als außenstehendes Wesen. Im Buch der Natur kannst du aber erst richtig lesen, wenn du auch tatsächlich ein Teil von der Natur geworden bist. Und das Einzige, was dich davon abhält bist du du selbst. Es ist dein rationaler Verstand und dein Weltbild. Es liegt nur ein paar Hundert Jahre zurück, dass der Mensch sich von der Natur abgewandt hat. Aber er hat es so erfolgreich gemacht, dass es mittlerweile mehr künstliche Masse auf der Welt gibt, als Biomasse. Der künstliche Raum ist die Manifestation eines Weltbildes, in dem der Mensch über der Natur steht. Aber schlimmer noch ist, dass der Mensch sich selbst in dieser künstlichen Welt gefangen hält. Die natürlichen Reize fehlen und dadurch wird es unmöglich zurück zu finden. Das bring uns gerade an einen sehr gefährlichen Platz in der Menschheitsgeschichte.

Wir wachsen in Gefängnissen auf. Wir bewohnen Häuser, fahren in Autos, Zügen und U-Bahnen, wir essen in Räumen und wir kapseln uns damit von der Natur ab. Die Sehnsucht ist noch nicht ganz verloren. Und im Urlaub möchten wir dann etwas näher an die Natur kommen. Meistens endet es aber wieder in einem Haus, oder in einem Wohnwagen. Wann hast du zum letzten Mal dem Gesang der Nachtigall gelauscht, die Alarmrufe der Amsel gehört und dann den herannahenden Fuchs gesehen, der den Alarm ausgelöst hat? Wann hast du einer Blume zugesehen, wie sie ihre Blüte öffnet? Wann bist du zum letzten Mal eine Stunde im Gras gelegen und hast den Wolken zugesehen? (Ohne Smartphone in der Tasche)

Quelle: Survival.at® · Alle Rechte vorbehalten.

Die Natur als Lehrer - von der Natur lernen

Jürgen Gerzabek

Die meisten Reize kommen heute aus der künstlichen Welt. Die meisten Menschen verbringen mehrere Stunden pro Tag vor Bildschirmen. Akkutische Signale werden fast nur noch von Mobiltelefonen wahrgenommen. Für die meisten Menschen existiert die natürliche Welt um sie herum nicht mehr. Damit unsere Kinder dem standhalten können, entwickeln wir Medikamente, die ihnen beim Lernen helfen sollen, oder die helfen, bereits das Gehirn des ungeborenen Kindes zu unterstützen. Der Mensch hat sich sehr weit von seiner ursprünglichen Aufgabe entfernt. Er hat seinen Platz in der Natur verlassen und anstatt für das Gleichgewicht allen Lebens zu sorgen, bringt er Zerstörung und Leid.

Bleibt jetzt noch die Frage offen, was wir dagegen tun können. Ich kann hier keine Anleitung dafür geben. Aber ich weiß, wo wir die Anleitung finden können. Du findest sie im Buch der Natur. Es ist das Buch des Lebens. Die Natur hält für jeden seine persönlichen Lehren bereit. Sie sind immer abgestimmt auf dich. Kein Lehrer, kein Berater und kein Coach kann dir da helfen. Alles was wir tun können, ist Menschen zu helfen, das Buch der Natur zu lesen. Die Antworten kennen wir nicht. Du musst sie selbst finden. Aber eines weiß ich mit Gewissheit: Die Natur ist da. Sie wartet auf dich. Sie ist willig dich zu lehren. Sie hält alles Wissen und jede Weisheit bereit. Und es ist ein großes Abenteuer, dass dir tiefe Erfüllung und Sinnhaftigkeit bringt. Der Weg zur Natur ist der Weg zu dir selbst. Weil du bist Natur. Und du bist ein wichtiger Teil im Rad des Lebens. Finde deinen Platz. Finde deine Aufgabe und du wirst reich belohnt mit einem erfüllten, glücklichen Leben in Freiheit und im Einklang mit der Erde.

Am besten beginnst du, in dem du so viel Zeit wie möglich in der freien Natur verbringst. Setzte deine Sinne ein, stelle Fragen und bleib offen für die Dinge, die zu dir kommen. Wir haben auch eine Reihe an Hilfestellungen ins Leben gerufen, die dir helfen können, dich wieder mit der Natur zu verbinden. Wir fassen diese Fertigkeiten im Begriff „Primary Learning“ zusammen. Ich habe dazu auch ein kostenloses Impulswebinar. Wenn du das Webinar anschauen möchtest, kannst du es in unserem Mitgliederbereich ansehen.

Jetzt zum kostenlosen Webinar anmelden

Survival.at® logo

Willkommen bei Survival.at®, einer Gemeinschaft, die aus der Erde einen sicheren Garten Eden für Jeden macht.

Wir unterrichten seit über 30 Jahren Survivalfertigkeiten für Hand, Herz und Seele. Hier lernst du die besten Fertigkeiten, um jede Lebenssituation zu meistern.

Hier lernst du über Handwerksfertigkeiten, natürliche Ressourcen, die richtigen Survival Strategien, Survival für das moderne Leben, Urban Survival, Spurenlesen, Naturmentoring und über dein inneres Potenzial wie Intuition, geistige Survivalwerkzeuge und Awareness. Hier wirst du zum besten Beschützer, Bewahrer und Heiler und führst dein Leben zur Meisterschaft.

Egal, ob du erst angefangen hast, dich für Survival zu interessieren, oder ob du schon jahrzehntelang draußen unterwegs bist, hier findet jeder die Möglichkeit, sich weiterzubilden und weiter zu wachsen.

Survival.at® ist eine eingetrage Marke von Digital Brands Services, LP.

45B West Wilmont Street 202
Richmond Hill, Ontario L4B 2P3
Canada

BIN/EIN: 270666250

office@survival.at
+43 660 315 40 41

Alle Angaben sind ohne Gewähr. Wir haben nach bestem Gewissen und aus unserer eigenen über 30jährigen Erfahrung berichtet. Die Variablen in allen Survivalsituationen sind aber zu groß, um immergültige Aussagen zu treffen. Für alle Fertigkeiten ist viel Übung Voraussetzung, um gute Erfolge zu erzielen. Demnach trifft jeder seine eigenen Entscheidungen und ist für alle Konsequenzen, die daraus entstehen selbst verantwortlich. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden jeglicher Art, die aus der Anwendung unserer Inhalte entstehen.

© 1993 – 2021 Digital Brands Service, LP. Alle Rechte vorbehalten.

Design and functionality by M.